Ausgeizen von Tomaten – Videotipp

Geiztrieb einer Tomate

Geiztrieb einer Tomate

Videotipp, wie man Tomaten ausgeizen kann:

Im Laufe des Wachstums der Tomate entwickeln sich zwischen Spross und Blättern fast immer kleine Triebe. Ausgeizen bedeutet das Entfernen von diesen jungen Trieben.

Diese Triebe können einfach mit den Fingern entfernt werden. Die Tomatenpflanze kann so all ihre Energie im Haupttrieb entfalten. Die Früchte, die daran heranreifen, sind groß und reifen aus. Außerdem ist die Gefahr geringer, dass die Tomaten einfach abgeworfen werden und unbrauchbar sind. An dieser Stelle sei erwähnt, dass das Ausgeizen von Tomaten nicht zwingend notwendig ist und die Meinungen hier teilweise auseinander gehen! Auch Cherrytomaten muss man zB. nicht ausgeizen.

 

3 Kommentare:

  1. Wir haben es dieses Jahr auch zum ersten Mal mit Tomatenpflanzen ausprobiert, allerdings auf dem Balkon. Leider können die natürlich nicht so schön hoch wachsen, weil halt nicht so viel Platz da ist.
    Wie seiht es denn aus, wenn man irgendwann den Haupttrieb „ausgeizt“? Können die Seitentriebe dann auch ausreifende Tomaten bilden? Oder sollte man das lieber lassen? Bei einer Pflanze habe ich es schon ausprobiert aber es ist noch nicht zu sehen, wohin sich das noch entwickelt. Bin mir halt unsicher, ob ich das bei den anderen 3 Pflanzen auch machen kann/sollte…

  2. Das Video ist gut gemacht, vor allem Tomaten-„Neulinge“ erhalten hier die wichtigsten Infos für eine gute Ernte.

  3. Pingback:Smiley-Tomate – Gemüse des Jahres 2013 - Video mit Tipps | Garteln - Tipps für die Gartenarbeit vom Gärtnermeister

Kommentare sind geschlossen