Eisheilige 2017 – Tipps für Ihren Garten

Eisheilige 2017

Eisheilige 2017

Vor allem für Gartenbesitzer und Hobbygärtner ein wichtiges Thema sind die Eisheiligen im Mai (auch unter dem Namen “gestrenge Herren” oder Eismänner bekannt), die alljährlich für eine Überraschung in Punkto “Frost” sorgen können. Achten Sie also auf den lokalen Wetterbericht. Sollten Sie z.B. empfindliche Balkonpflanzen bereits im Freien aufgestellt haben, ist es ratsam, diese vor Frost zu schützen. Die Eisheilgen können sich auch verspäten, im Jahr 2011 kamen die Eisheiligen zum Beispiel erst eine Woche später, also um den 18. Mai herum.

 

Aktuelle Entwicklung zu den Eisheiligen:

Heuer kam es bereits Mitte bis Ende  April zu sehr starken Kälteeinbrüchen, in einigen Teilen Österreichs wurden Rekordwerte gemessen. In unserem Heimatort hatte es zb. am 23. April 7° Celsius. Allerdings sieht es so aus als wären die Eisheiligen zwischen 10. 15. Mai heuer milde gestimmt. Trotzdem auf den Wetterbericht hören und bei Bedarf die empfindlichen Pflanzen vor Frost schützen!

Wann waren die Eisheiligen 2017:

Die Eisheiligen sind jedes Jahr an den gleichen Tagen und sind gebunden an die Namenstage der jeweiligen Heiligen. Regional unterschiedlich gibt es drei bis fünf Eisheilige.

Amazon Kauftipps

Sollten Sie in Ihrer Region die Eisheiligen unter einem anderen Namen kennen, können Sie uns diesen gerne per Email schicken oder einen Kommentar hinterlassen!

Das Wetterphänomen „Eisheilige“ hat in den letzten Jahrzehnten mit der zunehmenden Klimaerwärmung an Bedeutung verloren. Es gibt aber immer wieder Jahre, in denen bis Mitte Mai noch sehr tiefe Temperaturen auftreten können. Die Eisheiligen und der damit verbundene Frost kann vor allem jungen Gemüsepflanzen und den jungen Trieben von Obstbäumen gefährlich werden.Statistisch gesehen treten Eisheilige meist ca. eine Woche bis 10 Tage später auf, diese Verschiebung dürfte auf die gregorianische Kalenderform Ende des 16. Jahrhunderts durch Papst Gregor XII  zurückzuführen sein. Der Papst bestimmte, dass im Jahre 1582 zehn Tage zu überspringen seien, was zur heutigen “Verfälschung” der Eisheiligen geführt haben dürfte.

Hier einige Bauernregeln zu den Eisheiligen 2017

  • Vor Nachtfrost du nie sicher bist, bis Sophie vorüber ist.
  • Servaz muss vorüber sein, will man vor Nachtfrost sicher sein.
  • Pankraz und Servaz sind zwei böse Brüder, was der Frühling gebracht, zerstören sie wieder.
  • Pflanze nie vor der Kalten Sophie. Mamerz hat ein kaltes Herz.
  • Pankrazi, Servazi und Bonifazi sind drei frostige Bazi. Und zum Schluss fehlt nie, die Kalte Sophie.
  • Pankraz, Servaz, Bonifaz machen erst dem Sommer Platz.
  • Vor Bonifaz kein Sommer, nach der Sophie kein Frost.

Die Eisheiligen sind nicht nur ein Phänomen im deutschsprachigen Mitteleuropa, auch in anderen Ländern in Europa sind die Tage unter anderem unter diesen Namen bekannt:

  • santi di ghiaccio: Italien
  • Zimni ogrodnicy: Polen
  • Järnnatt: Schweden
  • Jernnettene: Norwegen
  • sfinţii de gheaţă: Rumänien
  • Saints de glace: Frankreich
  • Ledeni Sveci: Kroatien
  • fagyosszentek: Ungarn

Auch an der Ostküste der USA ist dieses Wetterphänomen laut Besuchern dieser Website bekannt und kann auch dort für erhebliche Frostschäden in den Gärten sorgen. Sollten Sie in Ihrer Region die Eisheiligen unter einem anderen Namen kennen, können Sie uns diesen gerne per eMail schicken oder einen Kommentar hinterlassen!

Weitere Jahre: