Garteln.com auf der ABCstar


von Johannes Auer

newsletter-themen

Die Vorgeschichte

Als ich im April 2015 Gerhard Liebenberger, einen sympathischen Reiseblogger aus Salzburg, im Rahmen eines Barcamps kennen lernte, ahnte ich noch nicht, was sich aus diesem Treffen entwickeln würde. Gerhard und ich tauschten uns im Rahmen der Veranstaltung fachlich aus, verglichen Besucherzahlen und plauderten über Einnahmen und Monetarisierung unserer Projekte. Ein paar Monate später, Anfang September 2015, kontaktierte mich Gerhard und erzählte mir von seinem Plan, gemeinsam mit Eva Gaderer und Robert Bichler, eine Konferenz für Blogger/innen im April 2016 in Linz in der Tabakfabrik zu organisieren und dass er mich gerne als Speaker dabei hätte.

Der Gedanke, als Vortragender vor größerem Publikum zu stehen, machte mich zum einen nervös, zum anderen reizte mich die Aussicht, meine Erfahrungen mit anderen Bloggern zu teilen. Kurz zuvor hatten meine Freundin und ich erfahren, dass im April 2016 die wohl wichtigste Veränderung unseres bisherigen Lebens bevorstand: die Geburt unseres ersten Kindes. Der errechnete Geburtstermin war der 15. April 2016, eine Woche später die Konferenz… Somit war Gerhard einer der Ersten, der außerhalb des Familien– und Freundeskreises von dem freudigen Ereignis erfuhr. Kreiszimmer oder Konferenz? Die Entscheidung lag nicht bei mir. Baby Jonathan erblickte allerdings bereits am 6. April das Licht der Welt und somit war die Frage beantwortet.

Recht rasch, nur wenige Tage nach meiner Zusage, fing ich bereits an, am Vortrag zu arbeiten, mir Inhalte sowie einen groben Ablauf zu überlegen. Es machte unglaublich viel Spaß, die letzten zehn Jahre zu durchleuchten und Themen und Geschichten zu finden, die ich mit anderen teilen wollte. Ende Februar waren es wohl an die 70 Folien, von denen am Ende noch 31 übrig blieben.

 

 

abc-star-linz

Die Konferenz

Am 22. April traf ich um ca. 11 Uhr in der Tabakfabrik ein. Ich hatte bereits am Tag zuvor bei den Vorbereitungen von Eva, Gerhard und Robert vorbeigeschaut und mir einen ersten Eindruck von Bühne und Räumlichkeiten gemacht.

Als Erster betrat Sebastian Huber von www.dietagespresse.com die Bühne und erzählte von der eindrucksvollen Geschichte der Satireseite, gab einen interessanten Einblick in den Entstehungsprozess der Artikel und den Umgang mit Kritik. Während garteln.com die meisten Besucher von Google bezieht, kommen viele der Besucher bei der Tagespresse von Facebook. Das Soziale Netzwerk ist gefühlt auch für viele andere Blogger, mit denen ich im Laufe der Konferenz gesprochen habe, Traffic-Lieferant Nummer 1.

Sophia Hofmann von Oh Sophia und  ihr Streifzug durch die Welt des Food-Bloggens war ebenfalls sehr spannend und ich konnte viele Parallelen zu garteln.com entdecken. Sophias Workshop am zweiten Tag im alten Kraftwerk der Tabakfabrik (geniale Location) entwickelte sich rasch in eine offene und ungezwungene Diskussion mit dem Publikum. Ein Ansporn für mich sind die hochwertig produzierten Videos in Kooperation mit Universal Music bei ihrem Youtube-Kanal. So eine Unterstützung hätte ich auch gerne einmal…

Markus Cerenak beeindruckte mit einer vereinnahmenden Präsenz auf der Bühne und überzeugte mich mal wieder, dass ein Vortag auch ganz gut ohne Folien funktionieren kann.

Rechtsanwalt Peter Harlander bot dann einen recht interessanten Einblick in rechtliche Rahmenbedingungen. Es war der Vortag, bei dem wohl jeder im Publikum gerne sofort ein paar Fragen gestellt hätte. Das zeigte sich auch in der abschließenden Podiumsdiskussion, da die meisten Fragen direkt an Peter Harlander gingen.

michelangelo-creation-of-adam

Die Einstiegsfolie meines Vortrags – eine Zusammenarbeit von Michelangelo und Julia Gingras

Als letzter der Keynote Runde war ich an der Reihe. Ich war froh, schon einige Leute aus dem Publikum im Vorfeld kennen gelernt zu haben, was mir half, die anfängliche Nervosität in den Griff zu bekommen. Auch mein Bruder Severin saß im Publikum. Ohne ihn, seiner sympathischen Art und seinem gärtnerischen Fachwissen hätte es garteln.com und den Youtube-Kanal gar nicht gegeben. Auch das Geschenk, das ich am Anfang meiner Präsentation an eine glückliche Teilnehmerin im Rahmen eines Schätzspiels überreichen durfte, sponserte er.

Die Party am Abend in der Klub-Kantine war eine weitere tolle Gelegenheit, mit anderen Blogger/innen ins Gespräch zu kommen. Am Samstag besuchte ich dann, wie bereits erwähnt, den Workshop von Sophia und holte mit von Sylvia Schmitzberger & Caroline Wimmer Tipps für Steuer- und Sozialversicherungsrecht.

Für Eva, Robert und Gerhard und ihr Team

An dieser Stelle ein ganz großes Lob an euch, Eva, Robert und Gerhard und auch an die anderen Leute, die im Hintergrund mitgearbeitet haben! Zum einen für euren Mut, so ein Event auf die Beine zu stellen, aber auch für den reibungslosen Ablauf an den zwei Tagen. Es war ein tolles Programm, eine ideale Mischung aus inspirierenden Vorträgen, aber auch an relevanten Themen, was die Professionalisierung von Bloggern angeht.

Ich hoffe auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr #abcstar #2017. Ich wäre auf jeden Fall gerne wieder dabei!

Auch vielen anderen Leuten darf ich an dieser Stelle danken – zum einen ganz besonders meinem Bruder Severin, über 170 mal schon für den Youtube-Kanal vor der Kamera, Isabella, die sich in den letzten Wochen und Monaten viel zu oft meine Präsentation ansehen musste und von der ich mir viel Feedback geholt habe. Auch einen Dank an meine Kollegin Sylvia, die mir wichtige Imputs für den finalen Schliff der Präsentation gegeben hat und Julia Gingras http://www.juliagingras.com/ – die mir die tolle Einstiegsfolie gestaltet hat.

Und natürlich allen Lesern von garteln.com bzw. Zusehern auf youtube.com/garteln, Instagram,Twitter und Newsletterabonnenten!

Ein Kommentar:

  1. Hallo Johannes,
    den Vortrag hast du meisterlich über die Bühne gebracht war schön dich wieder zu treffen und hoffe auf ein baldiges Wiedersehen. Gib Jonathan ein Bussal von mir.
    Schönes Wochenende
    Tanja

Kommentare sind geschlossen