Gartenarbeiten im Herbst

Bohnen zur Erntezeit

Bohnen zur Erntezeit

Vor dem ersten Frost sollten die Pflanzen auf die kalte Jahreszeit vorbereitet werden. Neben frostempfindliche Kübelpflanzen wie Geranien, Fuchsien oder Oleander  reagieren auch Knollen- und Zwiebelgewächse wie Dahlien, Knollenbegonien oder Gladiolen sehr empfindlich auf Kälte. Frühlingsboten wie Tulpen oder Narzissen müßen jetzt gepflanzt werden

Am besten die Pflanze einfach ausgraben und ein einem trockenen Ort im Freien nachreifen lassen. Danach die Knollen und Zwiebeln von Erde, Wurzeln, Blätter und Triebe befreien und kühl und trocken einlagern.

Sollten Pflanzen von Krankheiten, Pilzen oder Schädlingen befallen sein, empfiehlt es sich, die schadhaften Pflanzenteile zu entfernen.  Apfelbäume kann man mit Leimringen vor Frostspannweichen und Blutläusen schützen. Sträucher, Hecken und Stauden sollte man erst im Frühjahr zurückschneiden.

Das Gemüsebeet muss vor dem Winter nicht umgegraben werden, mit Laub, das man mit Reisig beschwert, kann man frostempfindliche Pflanzen wie etwa Rosmarin zudecken und vor der Kälte schützen.

Im Herbst kann man auch den Rasen noch einmal vertikutieren und so von Moos befreien, ausserdem sollte der Rasen gemäht werden (nicht länger als 4 – 6 Zentimenter) solange er wächst. Weitere Tipps für die Rasenpflege

Kommentare sind geschlossen