Gartenmöbel aus Teakholz – Tipps zur Pflege

Teakholz Schnitzerei

Teakholz Schnitzerei

Gartenmöbel aus Teakholz liegen immer im Trend, wobei nicht nur das Aussehen zum Kauf animiert, sondern auch die lange Haltbarkeit. Teakholz ist dabei wesentlich pflegeleichter ist, als viele glauben.

Teakholz ist von Natur aus sehr robust und widerstandsfähig, auch extreme Wetterverhältnisse schaden den Gartenmöbeln nicht. Das Geheimnis liegt am Öl, denn Teakholz besitzt, im Vergleich zu anderen Holzarten, einen sehr hohen Anteil an natürlichen Ölen. Auch ohne Nachbehandlung bleiben Teak Gartenmöbel sehr lange wetterfest. Jahre können vergehen und dennoch ist das Holz noch glänzend und glatt. Zudem ist diese Holzart sehr schwer entflammbaren.

Teak Holz Gartenmoebel

Teak Holz Pflege

Richtige Pflege

Gartenmöbel aus Teakholz können auch ohne großen Aufwand lange witterungsbeständig bleiben. Allerdings müssen Besitzer dann damit rechnen, dass die Gartenmöbel ergrauen und eher durch eine antike Optik bestechen. Wer die graue Optik nicht bevorzugt, sollte seine Teak Möbel regelmäßig pflegen. Gartenmöbel die das ganze Jahr draußen stehen, sollten einmal im Jahr gereinigt, abgeschliffen und mit einem speziellen Teak-Öl bestrichen werden. Überwintern die schönen Möbel hingegen an einem trocknen, geschützten Ort, reicht es aus, diese Pflege alle 2-3 Jahre durchzuführen.

Qualitätsmerkmale von gutem Teakholz

Natürlich gibt es auch bei Möbeln aus Teakholz Unterschiede und dass nicht nur allein im Design. Junges Teakholz ist bei weitem nicht so hochwertig wie altes Kernholz. Kernholz weißt einen geringeren Anteil an Feuchtigkeit auf. Burma Teak zählt zu dem besten Holz dieser Art weltweit und ist entsprechend teurer. Mit einem genauen Blick beim Einkauf von Gartenmöbeln aus Teak können auch Laien gutes Material von weniger gutem unterscheiden. Hochwertiges Teakholz glänzt ölig und weist zudem eine starke Maserung auf. Viele unterschiedliche Streifen im Holz deuten ebenfalls auf gute Qualität hin.

Fettflecken auf Teak Gartenmöbel

Das ergraute Teakholz ist leider anfällig für Fettflecken, diese lassen sich aber einfach wieder entfernen. Die betroffenen Stellen mit einem feinen Schmirgelpapier bearbeiten und anschließend mit einem feuchten Lappen abreiben. Wasser und eine milde Seife schaden dieser Holzart ebenfalls nicht und können ebenfalls zur Reinigung verwendet werden.

teak-holz-moebel

 

 

Ein Kommentar:

  1. Gerade der Graue Style der Teak Möbel gefällt vielen besser als die klassische Farbe

Kommentare sind geschlossen