Weihnachtsstern – Tipps und Infos zur Pflege

Der Weihnachtsstern kommt ursprünglich aus den  tropischen Laubwäldern Mittel- bis Südamerikas. Der botanische Name des Weihnachtssterns ist Euphorbia pulcherrima, allerdings ist er auch unter den Namen Adventsstern, Christstern oder Poinsettie bekannt.  Er ist eine Pflanzenart aus der Gattung Wolfsmilch (Euphorbia) in der Familie der Wolfsmilchgewächse (Euphorbiaceae).
Im Umgang mit Wolfsmilch sollte man sehr vorsichtig sein, diese ist giftig. Auf die Haut gelangte Wolfsmilch sollte sofort und gründlich abgewaschen werden. Geronnene Wolfsmilch ist oft nicht mehr in Wasser löslich, kann aber zum Beispiel mit Milch bzw. Hautcreme entfernt werden.

Der Weihnachtsstern ist aufgrund der auffälligen, intensiv gefärbten Hochblätter (Brakteen), die sternförmig angeordnet sind, eine sehr begehrte Zimmerpflanze, die vor allem zur Weihnachts- und Adventzeit viele Wohnungen schmückt. Fälschlicher Weise werden die Hochblätter oft als Blüten angesehen, dies ist jedoch im botanischen Sinne nicht korrekt.

Weihnachtsstern Pflanze

Weihnachtsstern Pflanze

Beim Kauf des Weihnachtsstern sollte man darauf achten, das die Knopsen in der Mitte noch geschlossen sind, beim Transport sollte die Pflanze unbedingt vor Kälte bzw. Zugluft geschützt sein,

Weihnachtssterne sollte man nicht übermäßig gießen, bzw. Staunässe vermeiden.

 

Im März schneidet man den  Weihnachtstern ungefähr auf die Hälfte zurück. Das Substrat lässt man über einen Zeitraum von 4 Wochen fast vollständig austrocknen und stellt die Pflanze dabei an einen hellen und warmen Ort.

Nach dieser „Auszeit“ beginnt man wieder mit der Wasserversorgung, so dass der Weihnachtsstern wieder mit dem Wachstum beginnt. Ende September bzw Anfang Oktober verdunkelt man die Pflanze täglich ca. zwölf bis vierzehn Stunden lang. Das wiederum fördert die Blütenbildung, rechtzeitig zur Advent- und Weihnachtszeit erstrahlt der Weihnachtsstern dann wieder in voller Pracht.

Im Frühling lassen sich Weihnachtssterne einfach durch Kopfstecklinge vermehren.

 

4 Kommentare:

  1. Pingback:Advent 2011 - Wann sind die Adventssonntage 2011 | Garteln

  2. Pingback:Weihnachten 2011 | Garteln

  3. Tolle Tipps! Der Weihnachtsstern ist wirkich eine meiner Lieblingsblumen überhaupt! Frohe Weihnachten noch und ein schönes neues Jahr!

  4. Der Weihnachtsstern ist schon herrlich, erinnert mich immer an Zimtsterne, weiß auch nicht wieso 😀

Kommentare sind geschlossen