Gartenteiche für die Seele – das müsst ihr beachten

Seerosen Teich

Es dauert nicht mehr lange und bald steht der Frühling wieder vor der Tür. Wir freuen uns schon drauf, und ihr? Habt ihr auch schon ein paar Ideen für euren Garten? Möchtet ihr ihn vielleicht dieses Jahr etwas verändern, neue Beete oder Blumen pflanzen? Wir finden, dass ein Teich einen sehr schönen Touch dem Garten geben kann. Wir haben vor einigen Jahren selbst einen (zugegeben etwas größeren) Teich angelegt.

Wenn man dazu noch eventuell ein paar Statuen hinzufügt könnte der Garten einen römisch-griechischen Flair bekommen. Aber das ist natürlich reine Geschmackssache.

Doch wir sind überzeugt, dass die Präsenz des Wassers im Garten eine Wohltat für die Seele ist.

Ihr wollt euch kurz zurückziehen, und die innere Ruhe finden? Sucht ihr die richtige Zuflucht gleich bei euch im Garten und lauscht dem Plätschern des Wassers. Nicht nur.  Am Wochenende könnt ihr morgens mit der Familie neben dem Teich frühstücken, ein Bier nach der Arbeit genießen oder eine Grillparty mit Freunden organisieren, der Teich kommt immer gut an.

Natürlich müsst ihr auf die Pflege achten. Ein paar Seerosen, Tannenwedel oder der Wassermohn sind nur einige der verschiedensten Pflanzen die dem eigenen Weiher die richtige Nuance geben können.

Wenden wir uns von dem was unser Auge sehen kann zu dem was sich unterhalb des Wasserspiegels befindet. Denn was sich unter Wasser befindet ist genauso lebenswichtig. Ein weises Sprichwort pflegt zu sagen, nicht alles was glänzt ist Gold. Bitte denkt auf keinen Fall nur an die Ästhetik! Außerdem solltet ihr darauf achten, dass sich nicht zu viel abgestorbene Biomasse im Teich befindet.

Fische passen in einen Teich wie die Faust aufs Auge. Am meisten sind wir an Goldfische, Karauschen oder Sonnenbarschen gewohnt. In unserem Teich finden sich auch Forellen, Saiblinge und Rotfedern. Doch Koi-Fische können dem Teich die exotische Note überhaupt geben. Diese stammen angeblich aus Japan. Angeblich, denn bis heute gibt es keinen hundertprozentigen Beweis, dass dies der Wahrheit  entspricht – diese Art von Karpfen soll anscheinend aus dem Iran kommen. Konzentrieren wir uns aber auf die Fische und nicht auf ihre Abstammung. Wichtig ist das Futter dieser Fische. Es sind sehr anspruchsvolle Tiere und benötigen daher auch ein gutes Futter. KI-JA-KO Koifutter zum Beispiel, ist auf der einen Seite nahrhaft und gesund, auf der anderen verursacht es in den Kois eine geringere Kotausscheidung. Wieso ist das so wichtig? Ganz einfach, wenn sich zuviel Fischkot im Teich ansammeln sollte, könnte dieser dem Gleichgewicht des Teiches schaden. 

Vielleicht kommt euch dass alles kompliziert vor, aber keine Angst, einfach diese wichtigen Regeln befolgen, dann klappt es!

Der Teich muss erstmals gut angelegt werden. Wenn ihr schon Erfahrung habt und die Motivation groß ist, könnt ihr das natürlich selber machen. Ansonsten gibt es die Möglichkeit jemanden zu beauftragen.  Das Wasserbecken darf weder zu flach noch zu tief entworfen werden.

Wasserpumpen spielen auch eine wichtige Rolle. Wenn diese zu stark Wasser eingeben, könnte das Zooplankton darunter leiden.

Ein weiteres wichtiges Thema sind die Algen. Sie könnten auf den ersten Blick wie ein Dorn im Auge sein. Doch im richtigen Maße werden diese nicht nur der Schönheit zugute kommen, sondern auch dem Wohlergehen des Wassers. Algen sind ein wichtiger Bestandteil in allen Gewässern. Algen sind lebenswichtig, werden diese zu rigoros entfernt, ist die Gesundheit eures Teichs in Gefahr.

Nehmen wir die Spezies der Fadenalgen. Sie sind Freunde der Unterwasserpflanzen, denn sie produzieren lebenswichtigen Sauerstoff. Außerdem entnehmen sie dem Wasser unnötige Nährstoffe die sie dann speichern. Wenn die Algen aber absterben und braun werden, solltet ihr diese entfernen.

Andererseits könnten zu viele Algen ebenfalls einen negativen Effekt mit sich bringen. Daher, wie schon sooft von uns erwähnt, unterstreichen wir das Konzept und die Philosophie des Gleichgewichtes. Worum es sich auch immer handelt, im Sport, in der Ernährung oder die Gestaltung eines idyllischen Gartens.

Mit diesem Zitat von einem der großen Dichter und Philosophen möchten wir euch viel Glück wünschen und einen kleinen Ratschlag bei der Gestaltung eures Teiches mitgeben.

Das Wasser ist ein freundliches Element für den, der damit bekannt ist und es zu behandeln weiß.

Johann Wolfgang Goethe