Pfingsten 2011

Wann war Pfingsten 2011?

Der Pfingstmontag ist ein gesetzlicher Feiertag in Deutschland, Österreich, Luxemburg, in weiten Teilen der Schweiz und auch in Ungarn.

  • Pfingstsonntag war 2011 am 12. Juni
  • Pfingstmontag war 2011 am 13. Juni

 

Wann ist Ostern


Auf welchen Tag Pfingsten fällt, hängt davon ab wann im jeweiligen Jahr Ostern stattfindet. Der Ostersonntag richtet sich wiederum nach dem ersten Frühlingsmond. Der früheste Frühlingsvollmond ist der 21. März, so dass der früheste Ostersonntag auf den 22. März fällt. Im Jahr 2011 fällt Pfingsten übrigens in etwa auf den Zeitraum der Schafskälte!

Gemäß antiker Praxis wird bei der Zählung der fünfzig Tage der Ostersonntag als erster Tag berücksichtigt. Damit fällt der Pfingstsonntag stets auf die Zeit zwischen dem 10. Mai und dem 13. Juni. 2011 fällt Pfingsten also auf einen der spätesten Termine. Im Jahr 2038 wird Pfingsten auf den 13. Juni fallen.

In Österreich und Teilen von Deutschland ist in der Nacht von Pfingstsonntag auf Pfingstmontag die Unruhnacht (Bosheitsnacht). Ursprünglich sollten in dieser Nacht böse Geister ausgetrieben werden, heute werden in der „Bosheitsnacht“ den Mitbürgern verschiedene Streiche gespielt.

Gemäß antiker Praxis wird bei der Zählung der fünfzig Tage der Ostersonntag als erster Tag berücksichtigt. Damit fällt der Pfingstsonntag stets auf die Zeit zwischen dem 10. Mai und dem 13. Juni.

Kommentare sind geschlossen