Spinat im eigenen Garten

Unser Video mit Tipps zum Anbau von Spinat im eigenen Garten. Außerdem stellen wir Baumspinat vor, der auch hervorragend in der Küche verarbeitet werden kann. Echter Spinat (Spinacia oleracea) sollte nur Kurztagsbedingungen erhalten. Möchte man Spinat im Spätherbst bzw. Winter ernten, erfolgt die Aussaat im August, für eine Ernte im Frühjahr entweder im September oder ab Mitte März.

 

Spinat hat einen hohen Gehalt an Mineralien, Vitaminen (β-Carotin, auch Pro-Vitamin A genannt, Vitamine der B-Gruppe, Vitamin C) und Eiweiß. 100 g Spinat hat in etwa 14 – 17 Kalorien (kcal) sowie 2,4 g Eiweiß, ca. 0,60 g Kohlenhydrate und ca. 0,3 g Fett.

 

Quelle und weitere Infos: Wikipedia

 

In unserem zweiten Video geht es darum wie man Spinat blanchieren kann. Man muß dazu lediglich die Blätter abzupfen und in kochendes Wasser geben, in dass man auch etwas Salz gibt. 2 Minuten köcheln lassen und dann mit einem Pürierstab durchmixen, schon ist der Spinat essfertig. Dazu passende Klassiker sind etwa Spiegelei und Salzkartoffeln. Wenn man den Spinat einfrieren möchte sollte man ihn vorher mit Eiswasser abkühlen. Spinat läßt sich auf diese Art ca. ein Jahr im Gefrierschrank lagern.

Wir wünschen guten Appetit!