Adventskranz selbst binden

Auch 2015 sorgt ein schöner Adventkranz in der Zeit vor Weihnachten für eine besinnliche Atmosphäre in den eigenen vier Wänden.  Unsere Videoanleitung erklärt wie man einen Adventskranz aus Tannenreisig selbst basteln bzw. binden kann. Natürlich kann man den Kranz aus Reisig auch etwas anders gestalten und zum Beispiel als Weihnachtskranz oder Türkranz verwenden.

Eingeführt wurde der Adventskranz im Jahr 1839 von dem  Theologen Johann Hinrich Wichern (1808–1881).  Die ursprüngliche Symbolik des Adventkranzes  ist die Zunahme des Lichtes als Ausdruck der steigenden Erwartung der Geburt Jesu Christi.

Diese Materialen benötigt man zum Basteln eines Adventskranzes:

  • Ring aus Kunststoff, Stroh oder Holz
  • Tannenreisig
  • Wickeldraht
  • 4 Kerzen
  • Dekomaterial (Schleifen, Äpfel, Zapfen etc.)
  • Kreativität

 

Adventkranz Binden

fertiger Adventkranz

Aus eigener Erfahrung (mit glücklichem Ausgang) können wir nur dringend empfehlen, immer darauf zu achten, die Kerzen nicht unbeaufsichtigt zu lassen. Vor allem zum Ende der Adventszeit hin, wenn das Reisig schon trocken und die Kerzen bereits mehrmals angezündet wurden, ist die Gefahr groß, dass der Adventskranz in einem unbeobachteten Moment in Flammen aufgeht.

Unser Tipp: Wenn man Reisig  für den Adventskranz bei abnehmendem Mond schneidet, verlieren die Äste früher die Nadeln, bei zunehmendem Mond bzw. Vollmond (beim 11. Vollmond des Jahres) ist es umgekehrt.

Tannenreisig

Tannenreisig

Wo bekommt man Tannenreisig für den Adventskranz?
Wenn man selbst Tannenreisig abschneiden möchte, sollte man natürlich vorab die Erlaubnis des Waldbesitzers einholen. Gerade vor der Adventzeit haben aber auch viele Gärtnereien, Blumengeschäfte und Gartencenter Tannenreisig im Angebot. Eventuell kann man sich auch bei Christbaumhändlern erkundigen ob man etwas Reisig haben kann, oft bleiben Äste von Schneiden der Christbäume für das Weihnachtsgeschäft übrig. Wenn man einen Christbaum selbst schlägt, muss man diesen in der Regel auch etwas zurechtstutzen, auch diese Äste kann man natürlich hervorragend verwenden!

11 Kommentare:

  1. Pingback:Anleitung Adventskranz selber machen - binden mit Garteln.comLinkWorld

  2. find ich super, dass auch solche dinge wie adventkranzbinden hier gezeigt werden. das video mit dem kürbis fand ich übrigens sehr unterhaltsam 😉

  3. Pingback:Äste schneiden im Garten, Tipps und Tricks | Garteln - Tipps für den Garten vom Gärtnermeister

  4. Pingback:Weihnachten 2013, Altes Brauchtum neu entdecken! | Garteln - Tipps für den Garten vom Gärtnermeister

  5. andrea sturmbauer

    Ich sitze hier in St.Nazaire an der Atlantikküste, in Frankreich, und komme zufällig
    beim Suchen der Adventssonntagsdaten auf diese Webside – schön, so fern von der
    Heimat, österreichische Tipps und Brauchtumssprüche zu lesen!
    Herzlichen Dank und stürmische Grüsse vom Meer.

  6. Mein Dad war damals der klassischen Adventskränze überdrüssig und hat stattdessen mit Gestecken für Adventsstimmung gesorgt. Da wir viel in der Natur unterwegs waren, hat er immer Kleinigkeiten von unseren Spaziergängen mitgenommen. Mal waren es schön gewachsene Baumpilze, hier und da mal ein paar Zapfen, Ausgeblühtes – was man halt so findet und gefällt. Teilweise hat er mit Bastelmoos gearbeitet, um dort kleine Kugeln einzuarbeiten. Die Kerzen durften natürlich auch nicht fehlen. Für einen sicheren Stand hat er grundsätzlich Stumpenkerzen verwendet. Als Untergrund hat er meist einen Weihnachtsteller oder ähnliches verwendet und dort sämtliche Elemente schön arrangiert. Heute kann ich mir eine Schieferplatte als Unterlage gut vorstellen. Dazu die Mitbringsel aus der Natur – natürlich nur, sofern sie nicht unter Naturschutz stehen.

  7. Pingback:Wann ist Advent 2014 und Bauernregeln für die Weihnachtszeit | Garteln

  8. Pingback:Advent 2015, Bastel- und Veranstaltungstipps | Garteln

  9. Pingback:Advent 2016 | Garteln

  10. Danke für diesen tollen Beitrag. Wir verbringen heuer die erste Adventszeit in unserem neuen Haus. Werde wohl heuer den ersten Adventskranz meines Lebens binden – gleich als neue Tradition einführen 😉

Kommentare sind geschlossen