Willkommen bei garteln.com – Dem Gartenblog mit Gärtnermeister Severin

  • Gartentipps Juli
    Der Juli bietet etlichen Gemüsesorten die beste Zeit zum Anbau. Unsere Tipps für die Gartenarbeit im Sommer.
  • Salat – Kopfsalat selbst anbauen
    Salat eignet sich sowohl als Vor- als auch als Nachkultur und kann jetzt im Sommer sowie im Frühling ausgesät werden.
  • Bauernregeln für den Juli
    Im Juli muss vor Hitze braten, was im September soll geraten.
  • Wassermelonen – Anbau und Pflege
    In unseren Breitengraden Wassermelonen anzubauen, klingt zunächst nach einer verrückten Idee. Tatsächlich wird genau das aber schon seit Jahren praktiziert. Botanisch handelt es sich bei der Wassermelone um ein Kürbisgewächs, sodass Aufzucht und Ernte ähnlich wie bei Kürbissen und Gurken verlaufen. Besondere Anforderungen stellen Wassermelonen vor allem beim Thema Wärme. Wann und wo sollte man …

    Wassermelonen – Anbau und Pflege Weiterlesen »

  • Porree pflanzen
    Der Porree gehört zu den Lauchgemüsen und wird daher auch häufig als Lauch bezeichnet. Er wird in Winterlauch und Sommerlauch unterschieden.
  • Maggikraut bzw. Liebstöckel selbst pflanzen
    Maggikraut sollte in keinem Garten fehlen, es kann für die Würze von Speisen (Suppen oder Salate) verwendet werden, besitzt allerdings auch eine heilende Wirkung.
  • Siebenschläfertag 2022, zeigt an wie das Wetter wird
    Der 27. Juni ist weithin als Siebenschläfertag bekannt. Nach alten Überlieferungen und Bauernregeln bleibt uns das Wetter so, wie es sich am Siebenschläfertag verhält, für sieben Wochen lang erhalten.
  • Pfefferminze selbst anbauen
    Minze, Limetten, weißer Rum, Soda und Eiswürfel ergeben einen hervorragenden Mojito. Hier erfahrt ihr, wie ihr selbst Minze anbauen könnt!
  • Broccoli selbst anbauen
    Unser Videotipp für Broccoli, das anspruchsvolle Gemüse mit der extra Portion Vitamine. Optimal wächst er bei warmer, windgeschützter und sonniger Lage.
  • Sieben Tipps zum Mulchen – mit Video
    Unser Videotipp zum Thema Mulchen. Generell eignen sich sehr viele Materialien zum Mulchen, die je nach Bodenbeschaffenheit zwischen 3 und 10 cm dick auf dem Boden verteilt werden können.