Eisheilige 2013 – Wann sind die Eisheiligen

weihnachtsengel

Wann sind die Eisheiligen 2015

Vor allem für Hobbygärtner ein wichtiges Thema sind die Eisheiligen (auch unter dem Namen „gestrenge Herren“ oder Eismänner bekannt) im Mai, die alljährlich für eine Überraschung in Punkto „Frost“ sorgen können. Achten Sie also auf den lokalen Wetterbericht. Sollten Sie zB. empfindliche Balkonpflanzen bereits im Freien aufgestellt haben, ist es ratsam, diese entsprechend vor Frost zu schützen.

Auch wenn das Wetterphänomen „Eisheilige“ in den letzten Jahrzehnten etwas an Bedeutung verloren haben mag, es gibt immer wieder Jahre in denen auch Mitte Mai noch sehr tiefe Temperaturen auftreten können. Im Jahr 2012 kamen die Eismänner und die Kalte Sophie zB. pünklich zum 11. Mai und es kam bis zum 14. Mai immer wieder zu Frost in Teilen von Österreich und Deutschland, im Jahr 2013 waren die Eisheiligen eher sanft, nur um den 12. und 13. Mai gab es in machen Gebieten Temperaturen um den Gefrierpunkt.

Die Eisheiligen und der damit verbundene Frost kann vor allem jungen Gemüsepflanzen und den Blüten von Obstbäumen gefährlich werden und den Ernteertrag empfindlich beeinträchtigen.

 

Daten der Eisheiligen im Mai:

Videotipp für frostempfindliche Pflanzen

 

Die Eisheiligen sind jedes Jahr an den gleichen Tagen und gebunden an die Namenstage des/der jeweiligen Heiligen. Regional unterschiedlich gibt es drei bis fünf Eisheilige.

Weitere Wetterphänomen sind die Schafskälte am 11. Juni und der Siebenschläfertag am 27. Juni.

Statistisch gesehen treten die Eisheilige häufig ca. eine Woche bis 10 Tage später auf, diese Verschiebung dürfte auf die gregorianische Kalenderform Ende des 16. Jahrhunderts zurückzuführen sein. Papst Gregor XIII bestimmte dass im Jahre 1582 elf Tage zu überspringen seien, was zur heutigen „Verfälschung“ der Eisheiligen geführt haben dürfte.

 

Die wichtigsten Bauernregeln zu den Eisheiligen:

  • Pankraz, Servaz, Bonifaz machen erst dem Sommer Platz.
  • Vor Bonifaz kein Sommer, nach der Sophie kein Frost.
  • Vor Nachtfrost du nie sicher bist, bis Sophie vorüber ist.
  • Servaz muss vorüber sein, will man vor Nachtfrost sicher sein.
  • Pankrazi, Servazi und Bonifazi, sind drei frostige Bazi.
    Und zum Schluss fehlt nie, die Kalte Sophie.
  • Pankraz und Servaz sind zwei böse Brüder, was der Frühling gebracht, zerstören sie wieder.
  • Pflanze nie vor der Kalten Sophie. Mamerz hat ein kaltes Herz.