Eisheilige 2018 – Termine und Bauernregeln

Eisheilige 2018

Eisheilige 2018

Vor allem für Gartenbesitzer und Hobbygärtner ein wichtiges Thema sind die Eisheiligen im Mai (auch unter dem Namen “gestrenge Herren” oder Eismänner bekannt), die alljährlich für eine Überraschung in Punkto “Frost” sorgen können. Achten Sie also auf den lokalen Wetterbericht. Sollten Sie z.B. empfindliche Balkonpflanzen bereits im Freien aufgestellt haben, ist es ratsam, diese vor Frost zu schützen. Die Eisheilgen können sich auch verspäten, im Jahr 2011 kamen die Eisheiligen zum Beispiel erst eine Woche später, also um den 18. Mai herum. Im Jahr 2016 und 2017 gab es jeweils bereits im April massive Temperatureinbrüche, die teils auch in der Landwirtschaft zu großen Schäden führten.

Wann sind die Eisheiligen 2018

Die Eisheiligen sind jedes Jahr an den gleichen Tagen und sind gebunden an die Namenstage der jeweiligen Heiligen. Regional unterschiedlich gibt es drei bis fünf Eisheilige.

Amazon Kauftipps

Historisches zu den Eisheiligen

Das Wetterphänomen „Eisheilige“ hat in den letzten Jahrzehnten mit der zunehmenden Klimaerwärmung an Bedeutung verloren. Es gibt aber immer wieder Jahre, in denen bis Mitte Mai noch sehr tiefe Temperaturen auftreten können. Die Eisheiligen und der damit verbundene Frost kann vor allem jungen Gemüsepflanzen und den jungen Trieben von Obstbäumen gefährlich werden.Statistisch gesehen treten Eisheilige meist ca. eine Woche bis 10 Tage später auf, diese Verschiebung dürfte auf die gregorianische Kalenderform Ende des 16. Jahrhunderts durch Papst Gregor XII  zurückzuführen sein. Der Papst bestimmte, dass im Jahre 1582 zehn Tage zu überspringen seien, was zur heutigen “Verfälschung” der Eisheiligen geführt haben dürfte.

Videotipp für frostempfindliche Pflanzen

Eisheilige in anderen Ländern:

Die Eisheiligen sind nicht nur ein Phänomen im deutschsprachigen Mitteleuropa, auch in anderen Ländern in Europa sind die Tage unter anderem unter diesen Namen bekannt:

  • santi di ghiaccio: Italien
  • Zimni ogrodnicy: Polen
  • Järnnatt: Schweden
  • Jernnettene: Norwegen
  • sfinţii de gheaţă: Rumänien
  • Saints de glace: Frankreich
  • Ledeni Sveci: Kroatien
  • fagyosszentek: Ungarn

Auch an der Ostküste der USA ist dieses Wetterphänomen laut Besuchern dieser Website bekannt und kann auch dort für erhebliche Frostschäden in den Gärten sorgen. Sollten Sie in Ihrer Region die Eisheiligen unter einem anderen Namen kennen, können Sie uns diesen gerne per eMail schicken oder einen Kommentar hinterlassen!

Weitere Jahre:

Kommentare sind geschlossen