Mit mehr Schatten für Wohlfühlatmosphäre sorgen

Sonnenschutz

Für viele Leute spielt das eigene Zuhause eine ganz wichtige Rolle. Das ist auch absolut nachvollziehbar, weil man schließlich in der Regel viel Zeit in der eigenen Wohnung oder im eigenen Haus verbringt. Besonders in den wärmeren Monaten des Jahres spielt sich das Leben aber mehr im Außenbereich ab. Aus diesem Grund versuchen viele Leute, auch im Garten und auf der Terrasse für eine angenehme Atmosphäre zu sorgen. Eine wichtige Rolle spielt im Außenbereich für das eigene Wohlbefinden auch ein ausreichendes Maß an Schatten. Schließlich ist es nicht gerade angenehm, wenn man bei hohen Temperaturen die ganze Zeit auf der Terrasse der prallen Sonne ausgesetzt ist. 

Für die Beschattung der heimischen Terrasse kann man sich im Showroom von Profis beraten lassen oder jetzt auch online einen Produktberater in Anspruch nehmen. Auf dem Portal Schattenfinder.de findet man das passende Produkt je nach individueller Ausgangslage – Größe des zu beschattenden Platzes, die Schutzanforderungen vor Ort wie z.B. Sonne und/oder Wind sowie die möglichen Befestigungen der Sonnenschutzlösung. Folgt man dem einfachen Fragebogen, führt er einen zum jeweils passenden Produkt von den fünf renommierten Anbietern, die sich auf dieser Plattform zusammengeschlossen haben. Zusätzlich enthält das Portal viele hilfreiche Tipps und Inspiration zum Thema Sonnenschutz.

Sonnenschutz
Bild von Free-Photos auf Pixabay

Die Terrasse umbauen und zur Wohlfühloase machen

Eine Terrasse ist grundsätzlich eine tolle Sache und bietet die Möglichkeit einen Teil der freien Zeit zu Hause im Außenbereich zu verbringen. Dabei lohnt es sich aber absolut, dass man sich Gedanken um eine schöne und sinnvolle Gestaltung der Terrasse macht. Ganz wichtig ist in diesem Zusammenhang auch der Einbau von einer Überdachung für die Terrasse. Schließlich will man nach Möglichkeit auch an heißen Tagen die Möglichkeit haben, dass man auch mal Zeit im angenehmen Schatten verbringen kann. Aus diesem Grund sollte man die Bedeutung einer Terrassenüberdachung nicht unterschätzen.

Wenn man die eigene Terrasse vor Regen und auch vor starker Sonneneinstrahlung schützen will, dann kann man zum Beispiel auf eine Markise zurückgreifen. Eine solche Markise bietet den großen Vorteil, dass man diese mit wenig Aufwand relativ einfach anbringen kann. Wenn man über ein wenig handwerkliches Geschick verfügt, dann kann man eine solche Markise übrigens auch in Eigenleistung anbringen. Wenn man allerdings handwerklich eher nicht so begabt ist, dann sollte man doch lieber auf einen Fachmann zurückgreifen.

Mit Möbeln und Pflanzen die Terrasse verschönern

Eine Terrassenüberdachung ist auf jeden Fall ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer ganzjährigen Wohlfühloase. Allerdings ist es natürlich allein mit einer Markise oder einer anderen Art der Terrassenabdeckung nicht getan. Schließlich spielen zum Beispiel auch die Terrassenmöbel und der Einsatz von verschiedenen Pflanzen bei der Gestaltung eine wichtige Rolle.

Wenn man viel Zeit auf der Terrasse verbringen will, dann sollte man auch bei einer Sitzgruppe vor dem Kauf genau überlegen. Schließlich macht es schon einen Unterschied, ob man beispielsweise auf einem Klappstuhl oder einem bequemen Outdoorsessel sitzt. Aus diesem Grund gilt es auch abzuwägen, ob man zum Beispiel besser mit einer klassischen Sitzgruppe oder einem gemütlichen Lounge Sofa für den Außenbereich besser beraten ist. 

Nicht unterschätzen sollte man die positive Wirkung von Pflanzen. Diese können nämlich den Wohlfühlfaktor auf der Terrasse ebenfalls noch einmal deutlich erholen. Begeistert man sich zum Beispiel für Urlaubsreisen in den Süden Europas oder in die Karibik, dann spricht nichts dagegen sich auch durch entsprechende Palmen und andere typische Pflanzen ein wenig Urlaubsfeeling auf die eigene Terrasse zu holen.