Gartenarbeiten im Mai

Gemüse vorziehen

Junges Gemüse

Zwar wächst und gedeiht bis zum Mai schon Einiges in Garten, Gewächshaus und Frühbeet, doch jetzt ist es endlich soweit, auch die empfindlicheren Pflanzen ins Freie auszubringen. Nach der ersten Ernte von Salaten, Kohlrabi und Radieschen stehen Folgepflanzungen an und Terrasse und Balkon erhalten ihre sommerliche Blütenpracht. Das bedeutet für den Hobbygärtner viel Arbeit in den folgenden Wochen, aber dafür wird er auch mit der üppigen Fülle der Natur belohnt.

Arbeiten im Garten Anfang Mai

Vorgezogene oder gekaufte Gemüse- und Salatpflanzen können jetzt im Freiland auf die vorbereiteten Beete gesetzt werden. Dazu zählen Lauch, Sellerie, alle Kohlarten, Mangold, Rote Bete und verschiedene Salatsorten. Falls im April noch nicht erfolgt, wird es auch Zeit für die Aussaat von Erbsen, Karotten und Spinat. Frühe Sorten von Zuckermais können ebenfalls schon ausgesät werden. Und ins Blumenbeet kommen die ersten Pflänzchen der einjährigen Sommerblumen wie Tagetes, Astern, Löwenmäulchen, Kornblumen und andere. Jetzt sollten auch Dahlienknollen ins Beet gesetzt werden. Weitere Gartenarbeiten Anfang Mai sind: Rasen mähen und eventuell noch düngen, Unkraut entfernen, Pflanzenstützen an Stauden anbringen und Kletterpflanzen anbinden, in kühlen und frostgefährdeten Nächten die Neuanpflanzungen mit Vlies oder Lochfolie abdecken.

junge Gurkenpflanze

junge Gurkenpflanze

Gartenarbeiten ab Mitte Mai

Nach den Eisheiligen ab Mitte Mai können endlich die wärme- und sonnenhungrigen Tomaten, Gurken, Zucchini, Paprika, Auberginen, Melonen und Kürbisse ins Gemüsebeet gesetzt werden. Notwendige Stützen und Rankhilfen dabei gleich mit anbringen, auch eine Düngergabe zur Starthilfe ist wichtig bei diesen Starkzehrern. Das Kräuterbeet kann man nun mit den empfindlicheren Kräutern wie Basilikum, Dill, Rosmarin und dergleichen vervollständigen und zum Auslegen von Busch- und Stangenbohnen ist jetzt ebenfalls der ideale Zeitpunkt. Im Blumenbeet werden Gladiolenzwiebeln eingepflanzt und die mediterranen Kübelpflanzen Oleander, Engelstrompete, Oliven-, Zitronen- und Orangenbäumchen, Wandelröschen, Schmucklilie und andere kommen nun an ihren endgültigen Platz auf Terrasse und Balkon. Vorher sollten sie bei Bedarf umgetopft werden oder wenigstens eine Schicht frische Erde erhalten. Pflanzzeit ist nun auch für Geranien, Petunien, Zauberglöckchen, Verbenen und andere Balkonblumen. In Töpfen und Kästen beeindrucken sie mit ihren vielen tollen Farben und Mustern. Doch nur bei regelmäßigem Düngen und Gießen entwickeln Kübel- und Balkonpflanzen ihre ganze Blütenfülle.

Weitere Arbeiten im Mai

Gegen Ende Mai sind im Garten hauptsächlich Pflegearbeiten wie Unkraut jäten, den Boden hacken, verwelkte Blüten entfernen, nachdüngen, gießen und Rasenmähen erforderlich. Etwaige Lücken im Blumenbeet können noch mit gekauften Pflanzen aufgefüllt werden und auch im Gemüsegarten wird laufend nachgepflanzt und gesät. Empfehlenswert ist auch die regelmäßige Kontrolle nach Schädlingen an Blumen und Gemüse.

Kommentare sind geschlossen